Henner Knabenreich

Wer Active Sourcing betreibt, kann sich vor Kandidaten kaum retten?

So einfach ist das nicht, sagt Henner Knabenreich in seiner Kolumne beim Human Resources Manager. Die Stellenanzeige ist tot. So heißt es allenthalben. Post & Pray, das war gestern. Wer erfolgreich sein will im Recruiting, der setzt auf Active Sourcing. Aktive Ansprache statt Beten und Hände in den Schoß legen. Und zack, sind sie da, die Kandidaten, die nicht reagieren wollen auf die x-te Stellenanzeige, die selbst in der „besten“ Jobbörse nicht fruchten will. Wirklich? Prädikat sehr lesenswert!

Bewerber müssen im Recruiting jenseits ihrer Qualifikation als Menschen angenommen werden

Eine positive Candidate Experience, also die Summe an Erfahrungen, die ein Kandidat während des Bewerbungsprozesses sammelt, ist heute für ein erfolgreiches Recruiting unerlässlich. Prof. Dr. Peter M. Wald ist Professor für Personalmanagement an der Fakultät Wirtschaftswissenschaft und Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur in Leipzig. Er weiß, worauf es bei der Gestaltung der Candidate Journey ankommt.